Content-Management-System

Content-Management-Systeme dienen zur Erstellung und Bearbeitung von Inhalten (Text, Bild, Multimedia), meist auf Webseiten. Gegenüber direkt mit z.B. HTML erstellten Inhalten in Webseiten ist die Bearbeitung damit unabhängig vom Darstellungscode, so dass die Redakteure nur mit den eigentlichen Inhalten arbeiten.
Zudem hat die Trennung von Code und Inhalt den Vorteil, dass eine unterschiedlich gestaltete Ausgabe des selben Contents, z.B. auch als PDF-Ausgabe möglich ist.
Die meisten Content-Management-Systeme ermöglichen die Einrichtung verschiedener Benutzerrollen mit unterschiedlichen Rechten, so dass z.B. Redakteure nur Texte erstellen können, während die Grafikabteilung diese nur bebildern kann, der Übersetzer nur in seiner Sprache Inhalte anlegen kann etc.

Fortgeschrittene Systeme bieten neben gut handhabbaren Übersetzungshilfen auch Versionierungen und Freigabefunktionen für mehrstufige Verantwortlichkeiten (Autor erstellt, aber erst Redakteur gibt frei).
Der oft verwendete Begriff Redaktionssystem ist nicht verkehrt, ist aber mehr ein Oberbegriff, der nicht nur die Webseitenerstellung umfasst.

Ähnliche Einträge