Deutschland bei Windkraft nur noch Bronze

China hat aufgeholt. Und Deutschland als internationalen Windkraftproduzenten auf den dritten Platz verwiesen. Nur knapp zwar, aber trotzdem. Weltmarktführer sind immer noch die USA. Nach Angaben des Wind Energy Council in Brüssel liegt die Kapazität in Deutschland bei 25,77 Gigawatt. Chinas Kapazität wuchs 2009 auf 25,8 Gigawatt. Die USA liegen bei 35 Gigawatt und produzieren damit 35 Prozent der globalen Kapazität an Windenergie.

Rufer in die Wüste!

Wenn irgendwo etwas irgendwie Neues entsteht, dann dauert es nicht lange, bis die Kulturpessimisten ihre Stimme erheben. Erst recht, wenn dieses Neue auch noch mit Technik zusammen hängt. Die Mahnung gegen einen allzu einfältigen Fortschrittsglauben ist sicher nicht falsch. Und auch die Tatsache, dass z.B. viele Atomkraftgegner kaum eine Vorstellung über die technischen Vorgänge in einem Atomkraftwerk haben, ändert nichts daran, dass die Risiken und Folgen der Uranenergie untragbar sind.

weiterlesen

Die größte Chance der Menschheit: Desertec

Ja, das ist ein gewagter Titel.
Und neu ist das Thema auch nicht.
Der einzige Grund, warum wir noch nicht darüber geschrieben haben, ist, dass dieses Thema wirklich so umfassend und so außerordentlich interessant ist, dass man eigentlich nicht so oberflächlich einsteigt.

Doch nun trotzdem eine schnelle Einführung – auch wenn den meisten unserer Leser die Grundgedanken von Desertec schon bekannt sein werden.

weiterlesen

Forsch am Wind

In Bremerhaven entsteht das Fraunhofer-Institut für Windenergieforschung und Energiesystemtechnik IWES.

Eine enge Kooperation mit den Universitäten Hannover, Oldenburg, Bremen und Kassel bildet ein Spitzencluster mit internationaler Bedeutung für alle Bereiche der Windenergieforschung.

weiterlesen